Kontakt Impressum
gitarrissimo
Josh Smith Band

 

Josh Smith Band
Josh Smith wurde am 7. Oktober 1979 in Middletown, Connecticut, geboren. Aufgewachsen ist er in Pembroke Pines, einem Vorort von Fort Lauderdale, Florida. Im Alter von drei Jahren bekam Josh seine erste Gitarre und mit sechs nahm er zum ersten Mal Gitarrenunterricht.
Zu dieser Zeit entdeckte Josh auch seine Begeisterung für Blues und Rock, hörte u.a. Songs von Muddy Waters, B.B. King, Albert King und T-Bone Walker und besuchte Konzerte von den Allman Brothers, Rolling Stones und Bruce Springsteen.
Schon mit 12 Jahren stand Josh auf der Bühne und bekam die Gelegenheit bei etablierten Bluesjams im "Musicians Exchange Café" in Fort Lauderdale oder im "Club M" in Hollywood auf der Bühne zu stehen. Als er 13 Jahre alt war, stieg er als Leadgitarrist in die Hausband des "Club M", den Rhino Cats, ein und lernte dort Don Chen, seinen ersten Manager, kennen.
Im "Exchange Café" gastierten zu der Zeit die besten Bluesbands Amerikas, die vom Talent des gerade mal 14 Jahre alten Gitarristen fasziniert waren. Schon bald spielte Josh mit Größen wie Jimmy Thackery, Tinsley Ellis, Kenny Neal, Lucky Peterson, Matt "Guitar" Murphy, Johnny "Clyde" Copeland, Double Trouble, Joanna Connor und Kim Simmonds.
Jimmy Thackery sagte über den 14-jährigen: "Josh muss nur noch dreimal das Herz gebrochen werden, dann ist er ein echtes Genie auf der Bluesgitarre." Zu dieser Zeit brachte Josh auch seine erste CD "Born Under A Blue Sign" heraus, und bereits ein Jahr später stand das Nachfolgewerk "Woodsheddin" in den Regalen.
Die Rhino Cats traten in ganz Südflorida auf, und Josh Smith and The Rhino Cats avancierten schnell zu einer der gefragtesten Bluesband der Gegend. 1994 wurde die Band mit dem Florida Jammy Award als beste Bluesband ausgezeichnet und gewann1995 die XS Readers Choice als beste Bluesband. 1996, als Josh die Senior Highschool besuchte, setzte die landesweit erscheinende Zeitschrift "High School Senior" Josh auf die Titelseite und feierte ihn als "aufstrebende Gitarrenlegende". Im selben Jahr erkannte Washburn Guitars Int´l Joshs Talent, bot ihm ein Endorsement an und flog ihn nach Chicago, wo Gitarrenbauer Grover Jackson ihm eine Custom-Gitarre baute.
Während seine Freunde sich nach der Highschool für das College entschieden, beschloss Josh, weiterhin das zu tun, was er am besten konnte. Die erste landesweite Tour mit seinem soeben gegründeten Trio "Josh Smith And the Frost" folgte. 1997 engagierte Josh den weltbekannten Produzenten Jim Gaines, bekannt unter anderem durch seine Arbeit mit Santana, Stevie Ray Vaughn, Luther Allison, Steve Miller und Jimmy Thackery, um seine dritte CD "Too Dam Cold" zu produzieren.
Bis 1998 hatte Josh vier nationale US-Tourneen mit seiner eigenen Band absolviert. Im Februar desselben Jahres wurde Josh gebeten, B.B. King bei einer Reihe von Konzerten als Support-Act zu unterstützen. Im März erwarb die Fernsehserie "Chicago Hope - Endstation Hoffnung" die Rechte an dem Song "32 Degrees" vom "Too Damn Cold"-Album. Im Frühjahr 1998 war der Titelsong "Too Damn Cold" auf der internationalen CD-Veröffentlichtung "The Mentos Freshmaker Tour" vertreten.
1999 war Josh landesweit auf Tournee und ging im Oktober wieder mit Jim Gaines ins Studio, wo er seine vierte CD "Woman" einspielte. 2001 tourte Josh mit seiner Band weiter entlang der Ostküste von New York nach Florida. 2002 heiratete er und zog mit seiner Frau nach Los Angeles. Innerhalb eines Jahres nach seiner Ankunft in L.A. wurde er von dem bei Virgin unter Vertrag stehenden Künstler Ricky Fante engagiert, mit dem er die nächsten zwei Jahre national und international arbeitete.
2006 nahm Josh seine fünfte CD "Deep Roots" auf. Seine Musik auf dieser tradionelleren Bluesscheibe wurde einmal mehr von Blueswax und Blues Revue begeistert gelobt.
Gleichzeitig arbeitete Josh mit einer Reihe von Künstlern zusammen, wie der Schauspielerin Taryn Manning, dem HipHop-Künstler Benny Cassette sowie Tara Ellis, um nur einige zu nennen. Im Januar 2007 wurde Josh von 2006 American Idol-Gewinnger Taylor Hicks als Lead-Gitarrist verpflichtet, mit dem er zwei nationale Touren sowie monatliche Auftritte und Charity-Events absolvierte. Ab Juli 2008 unterstützte Josh Raphael Saadiq bei Promo-Auftritten anlässlich der Veröffentlichung von dessen CD "The Way I See It", gefolgt von einer nationalen und internationalen Tournee.
Mit "Inception" veröffentlichte Josh 2009 sein sechstes, ein rein instrumental gehaltenes Album. CrossCut Records, eines der führenden Blues-Labels in Europa, nahm Josh Smith unter Vertrag und veröffentlichte das "Deep Roots"-Album 2011 unter dem Titel "I´m Gonna Be Ready" erstmals weltweit.
Mit "Don´t Give Up On Me" folgte im Oktober 2012 das erste wirklich neue Album für CrossCut Records. Ein überraschend fett mit Streichern und Bläsern produziertes Album, mit dem der mittlerweile als Ausnahmegitarrist und "Zukunft des Blues" gehandelte Smith seinen Anspruch an Qualität unter Beweis stellen konnte. Im März 2015 legte Smith mit "Over Your Head" ein weiteres Album vor, für das er Kirk Fletcher, Charlie Musselwhite und Joe Bonamassa als Gastmusiker gewinnen konnte.
Aktuell arbeitet Josh in seinem eigenen Studio in Reseda, Kalifornien, an seinem nächsten Album "Burn To Grow", das zur Veröffentlichung im Frühjahr/Sommer 2017 geplant ist.    

http://www.joshsmithguitar.com/