Kontakt Impressum
gitarrissimo
Rangin

 

Rangin

Michael Meyer und Omid Bahadori lernten sich 1998 in Hannover kennen.Zu dieser Zeit spielten sie beide in der Jazz-Funk Band "L&B", Michael am Schlagzeug und Omid an der E-Gitarre.

Um das Programm aufzufrischen, komponierten sie ein Stück für zwei Akustik-Gitarren und nannten es "rangin". Als sie bei Konzerten die positive Reaktion darauf bemerkten, war der Grundstein für ihr Gitarrenduo gelegt. Kurz darauf trennte sich die Gruppe und die Duoarbeit begann.Ziemlich schnell entwickelte sich ein Programm, dass sich stilistisch zwischen Latin, Flamenco, orientalischer Musik, Funk und Jazz bewegt.

Schon nach einem halben Jahr gingen sie ins Studio, um ihre erste CD "beyond acoustic expression" zu produzieren.Dazu luden sie sich einige Gastmusiker ein. Danach begannen sie auch live mit Gästen zu spielen. Es entwickelte sich das Konzept Gitarrenduo mit wechselnder Begleitung. Seit dem Jahr 2000 spielt Rangin (im Duo) regelmäßig bei der TV-Aufzeichnung der Sendung "Tacheles- Talk am runden Tisch" in der Marktkirche Hannover.

Auf der EXPO 2000 hatten sie Engagements in der Afrikahalle und im Globalhouse. Danach gab es eine Tour durch die Pfalz und anschließend durch Niedersachsen.Nach diesem "live-Jahr" war es wieder an der Zeit, das neue Programm auf CD zu bringen.Diesmal konnten sie schon mit einer hervorragenden Produktion (beyond acoustic expressions-1999) bei Toto-Lotto aufwarten und bekamen ein Sponsoring für ihre zweite CD "Jingle Jungle". Das war Anfang 2001. Den Rest des Jahres verbrachten sie hauptsächlich im Beehive Studio von Andreas Wehrhahn.

Nach Fertigstellung der Produktion, wurde sie im März 2002 im ausverkauften Pavillon Hannover vorgestellt. Mit dabei (wie auch auf der CD) waren 10 Gastmusiker, die in unterschiedlichen Besetzungen die Kompositionen von Rangin unterstützen und einfärben. Mit der Präsentation von "Jingle Jungle" haben sie sich in die Herzen der Hannoveraner gespielt und ihren Fan-Kreis erweitert. Im Sommer war die Gruppenbesetzung auf einigen Open Air Festivals zu sehen und zu hören, wie z.B. dem Sound Circus Open Air (Haendorf) oder dem MASALA Worldbeat-Festival in Hannover.

Im November 2002 hat Rangin mit dem Musikverlag Niwo-Music und dem angeschlossenem
Label DMG einen Vertrag abgeschlossen. Ihre beiden CD's "beyond acoustic expressions"
und "jingle jungle" werden seitdem über Toca Records vertrieben.

In den nächsten drei Jahren haben sie sich intensiv auf Konzerttourneen durch ganz Deutschland konzentriert und dadurch ihren Fankreis enorm erweitert. Natürlich waren sie auch auf namhaften Festivals, wie z.B. dem Masala Worldbeat Festival in Hannover, dem Musik-Art-Festival Burg Sternberg, dem niedersächsischen Kultursommer und dem Zytanien-Musik- Festival bei Lehrte wieder zu sehen und zu hören.

Im August 2005 haben die Aufnahmen zu ihrer dritten CD "Toma Guarana" begonnen. Ihr erfolgreiches Konzept, Gitarrenduo mit wechselnder Gastmusikerbegleitung, haben sie auch bei dieser Produktion verfolgt. Auf der CD sind vom Duo bis zur zehnköpfigen Besetzung (Bass, Perc., Bläser, Geige, Cello, Piano und Voc.) alle Varianten vertreten. Selbst ein Stück mit afrikanischem Gesang, von dem Senegalesen Khalif N'Dione gesungen, gibt es diesmal zu hören. Am 28.04.2006 war die Präsentation im Pavillon Hannover, zu der 500 begeisterte Konzertbesucher kamen und Rangin in der Großbesetzung mit ihrem "mediterranean crossover" erlebten und feierten!

Die Promotion der neuen CD übernimmt wieder der Verlag Niwo-Music.



http://www.rangin.de/

E-Mail: omid@rangin.de