Kontakt Impressum
gitarrissimo
Woody Mann

 

Woody Mann

Woody Mann bekam seinen ersten Gitarrenuntericht im Wohnzimmer von Rev. Gary Davis, dem legendären Blues, Gospel und Ragtime Gitarristen. Obwohl Davis 1972 starb, erwies sich seine Meisterschaft an der Gitarre als dauerhafter Einfluss auf seinen jungen Studenten und Freund. Die Leidenschaft, Energie und Kunstfertigkeit von Davis frühem Werk wurde eine dauerhafte Herausforderung für Mann, als er seine eigene musikalische Reise antrat. Mann begann mit modernen Blues Musikern, wie John Fahey und dem großen britischen Jo-Ann Kelly zu spielen, als auch mit den frühen Meistern dieses Genres wie Bukka White und Son House. Mann komplettierte seine Ausbildung von Rev. Davis durch offizielles Training an der gefeierten Juilliard School von New York. Zusätzlich betrieb er intensive Studien mit dem renommierten Chicagoer Pianisten Lennie Tristano, der ihn in die Welt des Jazz und seine unbegrenzten Möglichkeiten einführte. Während dieser Zeit erblühte sein musikalisches Fundament zu einem eigenen Improvisations-Stil. Seitdem hat Mann eine facettenreiche Karriere eingeschlagen, die vom Zusammenspiel mit dem großen Jazzer Attila Zoller über das Begleiten des Songschreibers Dori Previn bis hin zu dem Gitarre-Untericht des legendären Plattenkünstlers Paul Simon reicht. Mann hat umfangreiche Aufnahmen eingespielt und ist vom Orchestergraben am Broadway über Festivals, in Clubs und auf Konzertbühnen weltweit aufgetreten. Manns Tätigkeit als Lehrer, Produzent und Songschreiber war genauso weitreichend. Er war Fakultätsmitglied der New School in New York City, leitete weltweit Meisterschulen, gründete "International Guitar Seminars and Acoustic Sessions Inc." und schulte zahllose Gitarristen durch seine gefeierten Bücher und DVDs wie z.B. “The Art of Acoustic Blues Guitar”, “The Complete Robert Johnson”, “The Blues Fakebook” und das kürzlich erschienene “Lisboa �" the Guitar Of Woody Mann”, eine Sammlung seiner eigenen Kompositionen. "Verpassen Sie nicht die Chance ihn zu sehen. Sie werden wahrscheinlich nichts oder niemanden hören, der besser ist in dem Feld, das Mann beschlossen hat zu beherrschen." - The London Times

http://www.woodymann.com/