Kontakt Impressum
gitarrissimo
Intoxigation

 

Intoxigation
Louisiana, Oklahoma, Missouri ... alles liegt direkt um die Ecke, wenn Intoxigation live in Deiner Stadt ist oder aus den heimischen Lautsprechern tönt. Zwei Gitarren, ein Bass, ein Schlagzeug: kein fauler Zauber, sondern straighter Blues-Rock ohne Firlefanz aus der bandeigenen Destillerie für zeitlose Musik - und die befindet sich mitten im Ruhrgebiet. Kaum zu glauben, aber wahr. Hier sind Könner am Werk, ohne Zweifel.
Die Musik hat ihre Wurzeln im Delta zwischen Rock und Roll. Die Texte erzählen von Freud und Leid in alter Bluesmanier. Und alles klingt, als wäre es erst heute erfunden worden. Die Herren Maibaum Weingarten, Eichler und Bramhoff haben über die Jahrzehnte einen besten Reifeprozess durchlaufen, scheinen kürzlich in einen Jungbrunnen gefallen zu sein und präsentieren sich jetzt so: als ausgebuffte Gitarrenarbeiter auf unerschütterlichem Bass-Schlagzeug-Fundament und mit schnörkellosem Gesang.
Ob es gerade in die Beine geht oder direkt in die bluesgetränkte Herzkammer: Den Boden unter den Füssen verliert man nie. Ein musikalisches Ticket in den amerikanischen Süden mit einem kurzen Abstecher nach New York City und mit Ausflügen in britische Bluesgefilde gibt es live oder auf Tonträger. Wer ein Liebhaber bluesig-rockigen Musikgenusses ist, gönnt sich beides und fährt gut damit. In jedem Fall gibt es 100 % Eigenkompositionen vom Up-Tempo-Shuffle über Mid-Tempo-Rock mit Hitpotential bis zu langsamen Balladen. Was will man mehr? Darauf einen Southern Comfort on the rocks!
Intoxigation gab es bereits von 1975-95. Pünktlich zur Reunion in 2012 haben die Blues-Rock-Recken ihr aktuelles Album "Blueswell Street" bei jpc veröffentlicht.

http://www.jpc.de/s/intoxigation
http://www.youtube.com/user/intoxigation
http://www.facebook.com/pages/intoxigation-blues-band/301941129825334
http://www.lastfm.de/music/intoxigation+blues+band