Kontakt Impressum
gitarrissimo
Tristan Angenendt

 

Tristan Angenendt
Tristan Angenendt, 1985 in Wesel geboren, galt schon früh al eines der größten Gitarrentalente Deutschlands. Mit sieben Jahren erhielt er den ersten Gitarrenunterricht bei Günter M. Schillings an der Musikschule Wesel; bereits ein Jahr später gewann er seinen ersten Wettbewerb.
1999 wurde er, im alter von erst 14 Jahren, als jüngster Gitarrenstudent Deutschlands in die renommierte Klasse von Prof. Hubert Käppel an der Musikhochschule Köln aufgenommen und legte dort die künstlerische Diplomprüfung mit Auszeichnung ab. Weitere Studien führten ihn von 2005-2007 zu Aniello Desiderio an die "International Guitar Academy" in Koblenz.
Darüber hinaus absolvierte er seit 1998 zahlreiche Meisterkurse bei u.a. Manuel Barrueco, Zoran Dukic, Eliot Fisk, Carlo Marchione, Konrad Ragossnig, Angel Romero, Pepe Romero und David Russell.
Im Alter von 13 Jahren gab er in Lemgo seinen ersten Soloabend. Bereits ein Jahr später debütierte er als Solist mit Orchester. Seitdem führen ihn Konzertreisen regelmässig durch ganz Europa und Südamerika. Dabei bescheinigen ihm Publikum und Presse gleichermassen "technische Brillianz", "außergewöhnliche Klangvielfalt" sowie "große Ausdruckskraft, Spieltechnik und Können".
Bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewann Tristan Angenendt bisher 27 Preise, u.a. beim "Internationalen Gitarrenwettbewerb Frechen", "Internationalen Gitarrenwettbewerb Gevelsberg", "Koblenz International Guitar Competition", "Internationalen Gitarrenwettbewerb Johann Sebastian Bach", "Scharpach International Guitar Competion Gitarrissimo Oberhausen", "Aachener Gitarrenpreis" und "Forum Gitarre Wien".
Er gewann zweimal den 1. Preis beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" (2000 mit der höchsten erreichbaren Punktzahl) und erhielt zusätzlich den Sonderpreis der "Stiftung Musikleben", sowie den 1. Preis beim "Concours International de Trédrez-Locquémeau" in Frankreich. Darüber hinaus wurde Tristen Angenendt im Jahre 2001 vom "Lions Club" als "Bester Nachwuchsgitarrist Europas" mit dem Förderpreis für junge Künstler ausgezeichnet.
Seit August 2007 unterrichtet Tristan Angenendt seine eigene Klasse an der Musikschule der Stadt Borken.
Seine Debüt-CD "Between the Centuries" mit Werken des 20. und 21. Jahrhunderts, darunter die Weltersteinspielungen von Günter M. Schillings "Tango il Piccolo" und Georg Schmitz`"Last Encores (Letzte Zugaben), erschien im Paril 2012 bei KSG/Exaudio und erhielt ausnahmslos herausragende Kritiken in der Fachpresse (u.a. "nmz", "Gendai Guitar Japan", "Gitarre & Laute").     

http://de.wikipedia.org/wiki/Tristan_Angenendt