Kontakt Impressum
gitarrissimo
Peter Kroll-Ploeger
Peter Kroll-Ploeger begann im Alter von 15 Jahren mit dem Spiel der Fingerstyle-Gitarre, nachdem er 10 Jahre klassisches Klavier gespielt hatten. Neben vielen Solo-Konzerten und Auftritten mit Ian Melrose, Eric Lugosch oder Claus Boesser-Ferrari spielt er bisweilen als Bassist in verschiedenen Formationen.
Nach der Veröffentlichung seiner ersten CD "Eat at own risk" - 14 Duette mit weltbekannten Kollegen wie Tony McManus, Beppe Gambetta, Peter Finger, Werner Lämmerhirt oder Don Ross ("eine CD, die man einfach haben muss!" - Jazz Podium) tourt der deutsche "Steelstring-Specialist" (Akustik-Gitarre Magazin 04/2006) regelmässig in Europa.
Weitere Konzerte haben ihn mittlerweile nach Kanada, in die USA und Indien geführt. Im Rahmen der "Wonderland-Guitar-Night" hat er u.a. mit Woody Mann, Tim Sparks, Joscho Stefan und vielen anderen gespielt. Er war auf grossen Festivals in Frankreich und Schottland zu Gast. Seit 10 Jahren unterrichtet er jedes Jahr für die "Mediterranean Music School" - meist in Frankreich oder Italien.
Im Frühjahr 2008 erschien das Live-Album "Live on a dogs day", gemeinsam mit dem Pianisten Stefan Lamberty, dass, wie schon das erste, grösstenteils Eigenkompositionen enthält.
Seit 2010 arbeitet er vermehrt im Duo mit der aus Kasachstan stammenden Sängerin Alexa Wichner und interpretiert russische Kompositionen ebenso wie populäre Titel in neuen, eigenen Arrangements. Die CD "Guitar meets vocals" erschien im Sommer 2011.
Im November 2013 ist aktuell die CD "Der Weihnachtsverstärker" erschienen. Gemeinsam mit dem Sänger Michael Baum sind hier bisher "unerhörte" Versionen bekannter Weihnachtslieder zu hören - ein Spaßprojekt, dass beide Musiker bereits seit einigen Jahren im Kopf hatten und nun endlich umgesetzt haben. Im Frühjahr 2014 erschien das neue Solo-Album "Press To Play".
In seinen Konzerten präsentiert er eine Bandbreit von Balladen bis hin zu stampfenden Groove-Nummern. Kritiker bescheinigen ihm "actionreiches" Spiel - ein Fan bemerkte: "Da werden mit der Gitarre Bilder im Kopf gemalt...".